Bianca mit Cleo

Meine Schwester Angie besuchte schon im April 2018 das Basisseminar mit einer unserer Hündinnen Amy (3,5 Jahre).
Aus Erzählungen kannte ich im Grunde die Art und Weise mit der Jenny arbeitet, konnte sie jedoch nicht richtig umsetzen und kam somit auch beim Hund nicht an. Bei unserer weiteren Hündin Cleo (fast 2 Jahre) noch (!) nicht das große Problem, aber Amy machte mit mir, was sie wollte. Also besuchte auch ich das Seminar im März 2019 mit Cleo.
Nachdem sich Jenny einen Überblick über unseren Ist-Stand verschafft hatte, erklärte sie uns in einem kurzen Theorieblock unsere Hunde zu lesen und wie wir durch die richtige Körpersprache mit ihnen kommunizieren, um sie zu führen ganz ohne Leckerlies. Danach ging es in die Praxisteile, wo wir die richtige Anwendung, je nach Leistungsstand des Teams, erlernten. Erste Erfolge waren sofort bei jedem Schritt für Schritt sichtbar. Obwohl mir Jennys Training nicht komplett unbekannt war, überraschte mich, wie sehr Hunde eine richtige Führung benötigen und wie viel “nur” rein durch die richtige Körpersprache möglich ist. Cleo und Zuhause auch Amy nahmen mich durch das Basisseminar zum ersten Mal richtig ernst. Vielen Dank für die lehrreichen Tage Jenny!